Neugestaltung der Liegeterrassen Schwimmbad Bruggwiesen, Glattbrugg

Bauherrschaft

Stadt Opfikon

Ausführung

2002

Sanierungskosten

CHF 350’000.-

Beschreibung

Die karbolisierten Bahnschwellen, welche man beim Bau der Aussenschwimmanlage als Sitz- und Liegestufen einsetzte verwitterten und stellten sich so im Laufe der Jahre gestalterisch als unbefriedigend heraus. Dazu war auch eine Nutzung ohne Verletzungsgefahr für die Badegäste nicht mehr gewährleistet. Die Verwitterung der Bahnschwellen führten dazu, dass sich Holzsplitter von den Bahnschwellen ablösten und Badegäste sich verletzen konnten.

Die hölzernen Sitzstufen ersetzten wir durch weissen Lägernkalkstein (Querschnitt 40 x 60 cm, verschiedene Längen). Die lineare Anordnung der weiss schimmernden Kalksteine sowie deren Wechselspiel mit der blauen Farbigkeit des Wassers, des grünen Rasens und der Bepflanzung lassen eine mediterrane Atmosphäre entstehen. Die Ausbreitung einer Arena, im Zentrum die Steinplastik ‘Raumgreifer’ des Künstlers Ruedi Mösch von Steinmaur bereichern die räumliche Ausgestaltung.

Standort

Schwimmbad Bruggwiesen, Glattbrugg